Gesetz der Rache

Regisseur F. Gary Gray hat mit „Gesetz der Rache“ eine weitere Variation des Motivs vom einsamen Rächer geschaffen. Direkter und brutaler als etwa „96 Hours“ oder „Ein Mann sieht rot“ bewegt sich der Rächer irgendwo zwischen dem analytischen Genie eines Hannibal Lector und der Freude am Gemetzel eines Jigsaw.

Clyde Shelton (Gerard Butler) lebt in einer glücklichen Beziehung mit seiner Frau und seiner Tochter, als die Familie eines Abends von zwei Einbrechern überfallen wird. Clydes Frau und seine Tochter werden vergewaltigt und ermordet, er selbst überlebt nur knapp. Bei der Gerichtsverhandlung geschieht dann das Unglaubliche: Da bei der Beweissicherung geschlampt wurde muss der erfolgreiche Staatsanwalt Nick Rice (Jamie Foxx) mit den Angeklagten einen Deal aushandeln. Infolge dessen wird der eher unbeteiligte Verbrecher zum Tode verurteilt, während sein brutaler Kollege mit einer milden Strafe davonkommt.

10 Jahre vergehen bis zur Vollstreckung der Todesstrafe. Als bei dieser der Delinquent einen qualvollen Tod stirbt, da die injizierten Gifte manipuliert wurden, ahnt nocht niemand welche Maschinerie in Gang gesetzt wurde. Erst als auch der freier Komplize von einst bestialisch ermordet wird, wird die Staatsanwaltschaft auf Shelton aufmerksam. Unter Tatverdacht inhaftiert beginnt er nun sein perfides Spiel mit Rice, mit dem er ihn dazu bringen will wie damals vor Gericht Deals einzugehen um damit Menschenleben zu retten. Doch dazu kommt es natürlich nicht und Stück für Stück dezimiert Shelton aus dem Gefängnis heraus Staatsanwaltschaft und sonstige Beteiligte an dem Fall. Dabei ist er den Ermittlern stets wenigstens einen Schritt voraus.

Gesetz der Rache ist ein kurzweiliger Action-Film. In ihm werden bekannte Elemente aus ähnlichen Filmen mit viel Action und Sadismus zeitgerecht vermengt. Dabei bleibt die Story und die Glaubwürdigkeit der Charaktere allerdings auf der Strecke. Was das betrifft hat sich Gerard Butler in seinen Rollen seit seinem Spartaner-König Leonidas in „300“ also nicht weiterentwickelt.