Rezept: Verschiedene Pilze an Bandnudeln in Sahnesoße

Heute war mir irgendwie nach Pilzen, also ging es nach einer kleinen Stippvisite im Edeka an den Herd. Da man das Ergebnis guten Gewissens essen konnte, kommt an dieser Stelle das Rezept:

Die Zutaten (für 2 Portionen)

  • Zubereitung für Morchel Sauce (findet man in der Regel im Regal mit den Trockenpilzen unweit der Gewürze und / oder Soßen) für 1/4 Liter Sauce
  • 250 g Pilze nach Wahl, gern auch gemischt (hier: weiße und braune Champignons, Austernpilze)
  • 200 g süße Sahne
  • 100 ml Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • Petersilie
  • 1/2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • Butter oder Rama Culinesse
  • 250 g Nudeln nach Wahl (hier: breite Bio-Bandnudeln)
Nichtmal einen unbeweglichen Teller bekomme ich scharf geschossen..

Nichtmal einen unbeweglichen Teller bekomme ich scharf geschossen..

Zubereitung

Die Pilze kurz abwaschen, säubern und mit Küchenkrepp trocknen. In Scheiben schneiden und in einem Esslöffel Butter oder Rama Culinesse bei mittlerer Temperatur garen. Dabei ruhig schonmal etwas pfeffern und salzen.

Wasser für die Nudeln aufsetzen und Nudeln darin nach Packungsanleitung garen.

Währenddessen Wasser, Milch und einen Esslöffel Butter oder Rama Culinesse erhitzen. Den Knoblauch fein würfeln und zu den Pilzen geben. Wenn die Flüssigkeit heiß ist die Saucenzubereitung unter Rühren mit einem Schneebesen hinzugeben. Kurz aufkochen lassen und nun die Pilze hinzufügen. Die Pilz-Soße mit frischem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertigen Nudeln mit der Soße servieren und etwas gehackte Petersilie darüber streuen.

Guten Hunger!

Kommentare (3)

  1. Hallo Alexander,
    Ich bin von der Suchmaschine auf deinen Blog geschickt worden, weil auch ich mir die Nudeln selbst machen will. jetzt bin ich aber nicht sicher, hast du dir für dieses Rezept die Nudeln selbst gemacht oder im Laden gekauft?
    Falls du dir die Nudeln selbst machst, kennst du die Atlas 150 Nudelmaschine? Ich habe bei diesem Link tolle Dinge darüber gelesen: http://www.nudelmaschine-test.de/tests/marcato-atlas-150-nudelmaschine-test/

    Bevor ich sie mir aber kaufe, hätte ich gerne noch von ein paar Essen-Bloggern gehört, ob die auch wirklich gut ist.
    Danke, Tamara

  2. Hey Alexander,

    das sieht aber nach einem leckeren Rezept aus. Mercie. Gerade Pilze haben es mir sehr angetan – früher sammelte ich selbst gerne Pilze im Wald, doch wusste ich nie, wo ich diese im Text erwähnten Austernpilze finden hätte können. Im Web finden sich m. E. recht wenig gute Rezepte für Suppen mit Speisepilzen wie Austernpilze. Wo siedeln sich diese Pilze eigentlich an? Schätze mal unter Obstgehölze und auch Laubbäumen..

    Mit den wärmsten Grüssen
    Merida

  3. Man kann bei Champignons auch die Pilzscheiben vorher anbraten und die Soße dann in der Pfanne zubereiten. Ich finde das verstäkrt die Aromen enorm.

Kommentare sind geschlossen.