Frau Saalfrank, bitte übernehmen Sie!

Seit langem habe ich interessehalber eben mal wieder mein Putpat angeworfen, doch was sehen meine übermüdeten Augen?

Mudvayne.

Wen!?

Ja genau, kannte ich auch nicht. Die Band kommt daher als hätten sich Slipknot mit Fingerfarbe bemalt und schon in den ersten Sekunden drängte sich mir der Wunsch auf, denen mal Katia Saalfrank ins Haus zu schicken, denn irgendwas muss bei denen daheim tüchtig schief gelaufen sein.

Zu gern würde ich den Jungs die Stille Treppe um die Ohren hauen.. ;-)

Wir wollen mal Frisurengruselkabinett vergleichen. Es geht los mit Mudvayne (die ersten 20 Sekunden des Clips könnt ihr überspringen):

Weiter geht es mit „I push my fingers into my…“ .. Slipknot:

Nicht herum kommt man bei einer solchen Liste um den Frontmann von Static-X …

… der wiederum nicht nur haarstylingtechnisch mit den armenischen Jungs von System Of A Down (oder wie Schenni sagte: System eines Unten) verbandelt sind, wobei SoaD sich eher auf Bärte spezialisiert haben:

Das eigentlich Erschreckende ist aber, dass man sich den Scheiß teilweise sogar anhören kann. SOAD höre ich sogar ganz gerne..

Kommentare (3)

  1. Also ich habe ja nichts gegen heftige Mucke…. aber wenn sowas dann zur besten Sendezeit gesendet wird, sollten wenigstens die Manieren passen. Denn es hören (und sehen) ja auch oft Kinder zu…. Und da erinnere ich gern an das Lied „Junge“ von den Ärzten (mit dem unzensierten Video)…. dann doch lieber Katja Saalfrank, bevor alles zu spät ist.

  2. Wann ist denn im Internet die beste Sendezeit?

    Und ist das die Zeit, wo Dieter Bohlen seine Sprüche ablässt, oder wo etwas früher, wenn sich in den Talkshows die Leute ankotzen?

  3. @Alexander: Auch richtig. Und in den Kindergärten verbieten sie das Radio anzumachen wegen Songs wie: „Du hast den schönsten Arsch der Welt…“ Stimmt schon, es wird zu vielen Zeiten viel Müll gesendet und vielleicht sollte man einfach keine Kinder oder Jugendlichen unbeaufsichtigt vor den Fernseher setzen. Höchstens vor die „Super-Nanny“…. *lol*

Kommentare sind geschlossen.