Und jetzt wird online gedruckt

[Trigami-Anzeige]
Gerade habe ich meine ersten Flyer zum Druck in Auftrag gegeben. Anlass ist das näher rückende einjährige Jubiläum meiner Selbständigkeit. Nach meinen Visitenkarten ist dies nun das erst zweite Mal, dass ich überhaupt etwas drucken lasse, da ich meine Kunden und Aufträge bislang alle ganz organisch über bestehende Kontakte, Empfehlungen und Networking bekommen habe und eine persönliche Empfehlung meiner Meinung nach noch immer die beste Werbung ist.

Die Karten habe ich letztes Jahr noch ganz klassich bei einer großen Druckerei drucken lassen. Den Deal hatte mein Ex-Arbeitskollegin und Stef‘ in Heidelberg eingefädelt, die in der Druckerei einen Bekannten sitzen hat. Diesmal habe ich mich entschieden meinen Auftrag bei einer Internetdruckerei in Auftrag zu geben. Die Wahl fiel dabei auf logiprint.com, die ich bereits bei den Visitenkarten im Visier hatte, doch damals schreckte ich noch zurück, weil ich die Papiersorten für die Karten online nicht beurteilen konnte und mir die Offline-Druckerei kostenlos Proben der infrage kommenden Sorten zuschickte, damit ich was „in der Hand“ hatte. Solche Druckmuster kann man auch bei Logiprint bestellen, das kostet dann aber €4.95 zzgl. Versand. Letzten Endes ist es dann aber auch passend, wenn ein Onliner wie ich dererlei Dienste ebenso online erbringen lässt.

logiprint

Was mir als Druck-Laie bei Logiprint gefällt ist die Übersichtlichkeit, das Sortiment, die gute Bedienbarkeit und dass man sich mit wenigen Klicks den Endpreis eines Auftrags errechnen lassen kann. Dass es sich, nach eigenen Angaben, um Europas zweitgrößte Internetdruckerei handelt, war für mich zunächst zweitranging. Dass man u.a. Maschinen von Heidelberger Druck einsetzt, ist nett zu wissen, sagt mir dem Namen nach auch was, ist aber wohl eher eine Info für Fachkundige.

Für meine Einjähriges werden nun Gutscheine als Flyer gedruckt, wiederum von Stef designt, die ich dann an meine Bestandskunden und (Ex-)Interessenten verschicken werde. Das ist dann im Grunde auch mein erster Ausflug in den Bereich des eher klassichen Marketings und ich bin schon gespannt auf die Rückmeldungen.

Die Bestellung selbst war recht easy:

  • Produkt auswählen: „Prospekte / Flyer“
  • Format auswählen: DIN lang
    Stef‘ sagt, DIN lang lässt sich gut verschicken und das klingt, als mache es Sinn. ;-)
  • Farbe: 4/4 (also beidseitig CMYK)
  • Papiersorte auswählen: 170 g pro cm^2
    (Da bin ich immer etwas unsicher, weil Laie. Aber wird schon passen.)
  • Verarbeitung und Cellophanierung auf Standard gelassen
  • gewünschte Menge ausgewählt
  • dann hat man die Möglichkeit die zu druckenden Datei(en) hochzuladen und ggf. mit Anmerkungen zu versehen
  • nach der Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse und gewünschter Zahlweise (Rechnung, Paypal, Kreditkarte, Bankeinzug, Nachnahme, Vorkasse, ClickandBuy) gibts nach Abschluss dann eine autom. Mail zur Eingangsbestätigung

Nun lasse ich mich mal überraschen wann und in welcher Qualität die Lieferung erfolgt. Ich werde berichten.

Kommentare (7)

  1. Hallo Herr Langer,

    schön, dass Sie Ihr 1-jähriges mit schönen, neuen Flyern feiern. Ich hätte da eine Idee für eine tolle Website, die Sie Ihren Referenzen zufügen könnten – wenn es denn mit den Terminen klappen würde. Habe Ihnen eben eine Mail geschickt, nachdem ich auf 2 Mails, Nachricht auf Handy etc. nichts von Ihnen gehört habe.

    Danke für Rückmeldung und Grüße von Goldwinkel

  2. Dann verschickst du aber dicke Postkarten.

    Ich glaube eine Standardpostkarte hat 280g * (M E T E R)^2

Kommentare sind geschlossen.