Ein-Tages-WM: Friedrich schlägt Vlasic erneut

Bei der sog. Ein-Tages-WM der DKB-ISTAF im Olympiastadion Berlin (live im ZDF) musste sich die Kroatin Blanka Vlasic im Hochsprung, wie schon bei den Olympischen Spielen, vor 60.000 Zuschauern der Deutschen Ariane Friedrich geschlagen geben. Mit 2,06 Metern stellte die 179 cm große Friedrich einen neuen deutschen Freiluftrekord auf und blieb nur einen Zentimeter unter der deutschen Bestmarke von Heike Henkel.

Mit 2,06m setzte sie gleichzeitig auch eine neue persönliche Bestleistung. Ihr bislang bester Sprung stammt aus dem Februar 2009, wo sie beim Hallen-Meeting in Karlsruhe mit der Rückennummer 205 und einer Höhe von 205 Zentimetern ebenfalls Blanka Vlasic auf Platz 2 verwies:

Bis zur IAAF Leichtathletik WM, die vom 15. bis 23. August 2009 in Berlin stattfinden wird, wird sich die 193 cm große Kroatin gegenüber ihrer derzeitigen Form noch steigern müssen.