Serverloft kauft Basic Thinking Blog

Nach 7 Tagen und 136 Geboten stehen €46.902 unterm Strich. Diesen Preis erzielte Robert Basic beim Verkauf seines Weblogs BasicThinking via eBay. Nun meldet sich der Käufer in Form von Thomas Strohe, Jungunternehmer und Geschäftsführer des Root-Server Anbieters serverloft, einem Nachbarn von PlusServer, ebenfalls Tochter der Intergenia AG (dessen Gründer und Vorstandsvorsitzender der Thomas ist). In seiner gewohnt freundlichen, offenen und kommunikativen Art, meldet er sich auch persönlich zu Wort, wie er es zum Start von Serverloft im vergangenen Jahr u.a. auch im Server Support Forum tat.

Das Rätselraten hat damit ein Ende und mir bleibt kaum mehr als zu sagen, „Ich bin froh, dass du es bist!“. Bei SL sollte das Blog in guten Händen sein. Im Grunde hätte man sowas bereits riechen können sollen, als zu Beginn der Auktion Robert berichtete, dass der Chef von PlusServer angerufen und angeboten hätte, das Blog während der Auktion zu hosten, um trotz des Ansturms die Erreichbarkeit zu gewährleisten.So läuft das gute Stück seither auf zwei Root-Servern mit vorgeschaltetem Load-Balancer.

Ob mir als SL Kunde nun auch ein Stück vom BT Blog gehört? Hm…

Allen zusammen weiterhin viel Erfolg. Dem Thomas und seinem Business mit dieser Marketing-Maßnahme, dem Robert mit seinem „Urlaubsgeld“ und den kommenden Projekten und dem BT Blog und seinen zukünftigen Pflegern.

Kommentare (26)

  1. Jetzt ist die Sache ja endlich vorbei. Es gab meiner Meinung nach viel zu viel Trubel um die ganze Sache. Allerdings hätte ich nicht gedacht, dass er wirklich verkauft wird. Ich hätte eher geglaubt, dass man das nur als Werbekampagne nutzt und die Seite damit noch mehr nach oben pushed. Aber dem war ja nicht so. Jetzt bin ich wirklich gespannt, wie Thomas Strohe und Serverloft mit der Seite weiter verfahren werden. Erfahrung haben sie ja und ich hoffe, dass der Blog die Qualität behalten wird, die er jetzt auch hat.

  2. Bislang läuft es für Serverloft ja ganz gut. Anscheinend haben sie wohl ein Schnäppchen mit Basic Thinking gemacht. Wollen wir mal hoffen dass die Qualität der Beiträge auch in Zukunft hoch bleiben wird.

  3. Ja, mit 46k (Mit oder ohne Steuer?) würde ich nun erstmal zwei, drei Wochen in Urlaub fliegen und im Anschluss könnte ich mich in aller Ruhe und ohne allzuviel Druck um neue Projekte kümmern.

    Und um es mit nem Kumpel zu sagen: Seit Serverloft BasicThinking übernommen hat, ist BT sogar lesenswert. Vorher gab es für einen jeden einfach unheimlich viel Ausschuss auf BT.

  4. Wie gut sind denn die Server von Serverloft? Bis jetzt bin ich bei Server4You und spiele gerade mit dem Gedanken das irgendwann professioneller zu machen. Hat jemand Ahnung?

  5. Wie gut die Server sind kann man deren technischen Daten entnehmen. Ich betreue dort seit November zwei Kundenmaschinen (L) und einen eigenen Server (XL) und hatte bislang noch keinen Servicefall. Entsprechend kann ich zur Qualität des Service auch noch nichts weiter sagen.

  6. Mich interessiert hier auch die Performance, die Anbindung etc. wie fix ist das Ding wirklich? Liefert er die Seiten wirklich, wirklich schnell aus?

  7. Hab ich auch wirklich viel von der Leitung oder nur so 2 Mbit wenn es hochkommt? Das ihr Dick angebunden seid, bedeutet ja nicht das ich die ganze Leitung bekomme. Sorry hab ich vergessen reinzuschreiben vorher.

  8. Darf man fragen bei was für Blenderhostern du bisher gewesen bist, dass du auf so komische Fragen kommst?

    Und was das Ausliefern von „Seiten“ angeht, ist das nicht zuletzt eine Frage deiner Serverkonfiguration und der konkreten Anwendung / ihrer Implementierung.

    Letzten Endes ist eine solche Maschine entweder in der Lage eine lahme Anwendung halbwegs erträglichen Speed zu verschaffen, oder eine schnelle Anwendung gut skalieren zu lassen.

    Wer meint es reicht ein Dual Quadcore mit 16 GB RAM anzumieten und schon wird ne Seite (vor allem deine, mit 80 HTTP Abfragen allein für die Startseite) ganz von selbst in 1 ms ausgespuckt, der hat noch viele Hausaufgaben zu erledigen.

  9. Das es mit an der Konfiguration liegt, hab ich natürlich auch bedacht aber ich habe schon einige schlechte Erfahrungen mit großen Hostern gemacht. Es waren sogar Maschinen beim gleichen Hoster langsamer obwohl sie technisch fixer sein hätten müssen. Ich möchte jetzt aber keinen anschwärzen, es kann auch sein das wir noch ein anderes Hardware Problem hatten, das nicht entdeckt wurde. Ich bin inzwischen trotzdem vorsichtig verstehst du?

    Übrigens, alle waren große namhafte Hoster und nicht Lieschen Müller hat jetzt einen Server und du jetzt darauf Webspace.

  10. So kann man es auch sehen, kann man bei euch auch einen Server testen um zu sehen ob er hält was du versprichst?

  11. Hab ich das gerade falsch verstanden das du für Serverloft arbeitest? Oder betreust du nur Kundenrechner? Wenn ja, wie zufrieden bist du mit diesen?

  12. Weiß nicht ob meine Nachricht gerade ankam, ich dachte du arbeitest für Serverloft. Wenn du nur im Auftrag Rechner wartest, wie zufrieden bist du mit diesen?

  13. Wie ich oben bereits weiter oben schrieb arbeiten die drei Maschinen, die ich bei SL betreue – ebenso wie 4 weitere bei Hetzner und noch ein paar hier und dort – in dem Leistungsbereich, den man aufgrund ihrer technischen Daten erwarten kann.

    Den Unterschied macht oft der Service und den hofft man ja nie zu brauchen (bzgl. Probleme), bzw. ist bei Hetzner und SL auch sehr unterschiedlich aufgebaut was Kundenwünsche angeht.

  14. Ok wenn wir schon über Hetzner sprechen, der Rechner war nicht besonders fix und der Service war eigentlich nicht vorhanden. Sowas hätte ich eigentlich mehr von Server4you erwartet als von Hetzner. Wie bist du denn jetzt explizit mit SL zufrieden weil ich mir SL als eventuellen Provider gerade ausgucke.

  15. Wie oft soll ich es noch sagen? Nochmal: Ich hatte bislang keinen Servicefall bei SL, daher kann ich zum Service auch nichts sagen.

    Und von Hetzners Service kann ich persönlich nur Positives berichten. Die Hetzners sind die einzigen Hoster ihrer Größenordnung und Preisklasse, die es sich leisten auch auf eine ganze Reihe von spezifischen Kundenwünschen eingehen zu können und zu wollen. Bestandskunden können sich davon im hauseigenen Forum anhand vieler Beispiele leicht selbst überzeugen.

    Nun weiß ich natürlich nicht was du von denen wolltest und welchen Ton du angeschlagen hast…

    S4Y deckt klar das Billigsegment im Hause Intergenia ab und in dem Markt kann man sich nur behaupten, wenn man die Manpower aufs absolute Mindestmaß zurückschraubt. Wie heißt es doch: Man bekommt, wofür man zahlt.

  16. Jo klar, S4Y ist im Billigsegment aber ich hatte mit denen noch bessere Erfahrungen als mit Hetzner. Das du bei Hetzner noch Extrawünsche haben kannst steht auf einem anderen Blatt.

    Nein war ganz freundlich, hatte leider einen Systemeinbruch und die sagten mir durch die Blume, das ist mein Problem. Also bei solchen Fällen gibts bei Server4You wenigstens rudimentäre Hilfe.

    Schade ich dachte, ich bekomme hier ein wenig Info zu SL aus erster Hand.

  17. Ist ja nicht so das ich das nicht kann, ich wollte nur wissen wie ich bei ihnen vorgehen muss. Nachdem ich das wusste war es ja auch kein Problem mehr.

    Bei Server4You hat man in einem anderen Fall (technisch anders) gesagt man macht dies und das und und dann geht das. Ich wollte keine Einführung in Unix oder das man mir das macht, ich wollte nur wissen wie ich am Besten vorgehen soll.

    Ein Mitarbeiter hat mir dann irgendwann gesagt, der beste Weg wäre dieser… und mehr wollte ich von dem nicht hören. Nur für sowas bettle ich ungern. Deswegen werde ich keinen Server mehr von Hetzner mieten. Vielleicht gibt es auch noch andere positive Erfahrungen aber meine war nicht berauschend, da hatte ich bei Server4you mehr Support auch wenn der inzwischen immer weniger wird. Ist halt auch eine Kostenfrage. Für ab und an einen Zwischenruf reicht der Support aus.

  18. ;) nein das war nicht so einfach aber wenn man mir gesagt hätte, es gibt Doku, hier kann man die notwendigen Details raus lesen, dann wäre es ein Anfang gewesen, dann wäre ich vielleicht noch nicht mal so eingeschnappt. Irgendwie hätte ich ein wenig mehr Kooperationsbereitschaft erwartet.

    Unter dem Strich war die Kiste trotzdem langsam. Selbst mit mehr Service.

  19. Nun, aber da haben die Hetzners völlig Recht. Was auf deiner Mühle passiert ist schlichtweg allein in deiner Verantwortung und die Aufgabe des Hosters ist es nicht einem nicht so versierten Admin kostnelos jemanden zur Desaster Recovery an die Seite zu stellen.

    Wenn du auf sowas scharf bist, musst du dir einen erfahreneren Admin suchen, mit dem du einen entsprechenden Support-Vertrag machst udn musst mit dem zunächst einmal einen Notfallplan erarbeiten, der Themen wie Datensicherung- und Recorery-Strategien abdeckt. Nur ist das wiederum nicht eben die Klientel, die man bei S4Y findet und für ein paar Kröten im Monat macht auch niemand ernsthaft so einen verantwortungsvollen Job, denn als Admin bist du immer der Depp..

  20. Sorry, aber für „Mein Server wurde gehackt, wie gehe ich jetzt vor?“ gibt es die Suchmaschine mit dem großen G, zudem hat Hetzner ein FAQ, ein Wiki und vor allem auch ein Forum in dem selbst Cheffe Martin Hetzner parat steht.

    Da du nicht der erste und auch nicht der letzte bist, dem sowas passiert, heißt es erstmal die eigene Zeit zur Recherche zu investieren, ehe man die anderer Leute beansprucht.

    Fürs Händchenhalten sollte die Freundin Ansprechpartner Nummer 1 sein, nicht der Support vom Rechenzentrum..

  21. Das mit dem „langsam“ ist nicht zuletzt einer Sache dessen was man konkret auf der Kiste treibt. Man kann jeden Rechner in die Knie zwingen. Frage ist nur, ob die Hardware in der konkreten Situation schlichtweg unterdimensioniert, oder das System nicht aufgabengerecht konfiguriert und programmiert ist.

    Es gibt Spezis, die wollen aus ner Riesenkarre mit selbstgeskriptetem Kram auch das letzte Quentchen Speed rausholen, beschäftigen sich aber Null mit MySQL Performance Optimierung (auch auf Anwendungsebene), haben mal sowieso kein Monitoring (und wüssten mit den Daten auch nichts anzufangen), haben im Leben noch nichts von Memcache gehört (wäre auch viiieeel zuviiieeel Aufwand sich damit zu beschäftigen) und überhaupt ist es ein einziges Mysterium, wie so ein Server funktionuckelt…

  22. Ja ist klar und dafür kann man Hetzner auch nicht die Schuld geben, ein wenig zuvorkommender beim Service wäre nicht schlecht gewesen, eine Information wie man am Besten vorgehen soll und so weiter und am Besten ohne zu googeln.

    Es war alles ein wenig komplexer als nur ein Einbruch ins System und hing an vielen Kleinigkeiten unter anderem auch daran das man den Server wegen der anstehenden Migration nicht mehr gepflegt hat aber wegen dem Einbruch mache ich Hetzner keinen Vorwurf, kann passieren, sollte aber nicht.

    Das ich aber keine richtige Antwort bekam wo ich nachsehen soll wegen best Practice, war dann schon dreist. Ein Techniker hat den Ruf von Hetzner gerettet, ansonsten fühlte ich mich bei denen verlorener als bei Server4You. Die sagen die auch nichts außer wie du vorgehen sollst, von wegen Doku hier und Doku dort, mehr will ich gar nicht wissen, weil ich mach es eh selber.

    Also keine großen Ansprüche aber soweit sollte man schon helfen und nicht nur Google nach der Anleitung. Wenn der Techniker nicht gewesen wäre, dann wäre es der schlechteste Server Support bis jetzt gewesen. So wars ok aber etwas spröde.

    SL kucke ich mir gerade aus weil ich demnächst wahrscheinlich mehr Leistung brauche und auf einen anderen Provider wechseln muss, hat aber Zeit, das kann ich mir ja einige Zeit ansehen und dann wechsele ich wenn es ein Angebot gibt ist ja immer auch Arbeit und nicht nur wechseln.

    Sonst bin ich mit Server4You eigentlich zufrieden und bis ich wirklich wechsele bleiben die immer noch als Option nur Serverloft hört sich halt spannend an. Jetzt weißt du alles :) also bis dann und noch einen schönen Tag.

  23. Langsam ist relativ und da kann man der Kiste keinen Vorwurf machen, schnellere Rechner gibts für mehr Geld, so ist das halt.

Kommentare sind geschlossen.