10 originelle Visitenkarten

Ziemlich genau 2 Monate nach dem offiziellen Beginn meiner Selbständigkeit habe ich noch immer keine Visitenkarten. Immerhin steht mittlerweile aber das Design, heute fiel die Entscheidung für ein Papier und nun warte ich das Angebot des Druckers des Vertrauens meiner Designerin ab.

Entsprechend habe ich mich zuletzt mal im Web nach Visitenkarten umgeschaut und bin auf eine Menge sehr origineller Karten gestoßen. Teils bestechen sie rein vom Design, teils durch das Material, die Idee, die Umsetzung, die Kombination aus allem. Meine Top10 habe ich hier einmal zusammengestellt:

Visitenkarte mit 3D Effekt
Visitenkarte mit 3D Effekt 1

 

Noch eine Visitenkarte mit 3D
Visitenkarte mit 3D Effekt 2

 

Visitenkarte im Stil einer Hundemarke
Visitenkarte im Stil einer Hundemarke

 

Eine Visitenkarte für Zwei – praktisch bei einer Scheidung
Visitenkarte eines Scheidungsanwalts

 

Aus Zwei mach Eins – vom Scheidungsanwalt zum EheberaterVisitenkarte eines Eheberaters

 

Halbtransparente Visitenkarte
Semitransparente Visitenkarte

 

Allein das Logo ist eine Wucht
Visitenkarte mit supersüßem Design

 

Wider dem verkümmerten Tastsinn
Haptisch wertvolle Visitenkarte

 

Hat was von Grundschule – aber süß
Visitenkarte mit hervorragender Integration der Information ins Design

 

Mehr Visitenkartendesigns gibt es u.a. hier:

Ich wüsste nur gerne, bei wem man sowas alles in Auftrag geben kann. Die Anbieter, die ich so im Web finde, machen alle nur den Standardkram, also 4 Farben Digitaldruck (vllt. auch mal Siebdruck) auf 08/15-Papier. Keine Rede von besonderen Materialien, Perforierungen, Formen, whatever…

Kommentare (9)

  1. Ich hab im letzten Jahr auf der World of Events in Wiesbaden auch noch andere lustige Visitenkartenmodelle gesehen. Ich persönlich finde die Plastikvisitenkarten recht nett. Die sind zwar relativ teuer, hinterlassen aber immer einen bleibenden Eindruck.

    Die Tastsinnkarte gefällt mir auch ziemlich gut. Alle anderen Karten sind Themenbezogen auch witzig, aber nicht für jeden zu gebrauchen.

    Solche Modelle kannst du im Internet auch nicht an jeder Ecke drucken. Eine Druckerei, also eine um die Ecke, kann das aber sicherlich. Die Techniken sind ja nix neues, das kann eigentlich jeder.

  2. Mit der Druckerei um meine Ecke habe ich jedenfalls keine so guten Erfahrungen gemacht. Telefonisch abgesprochen war, dass man auf den für den Digitaldruck zur Verfügugn stehenden Papiersorten einen Testdruck meines VK-Layouts macht (man bietet auch lediglich 3 Papiersorten an) und ich dann die bestmögliche Entschiedungsgrundlage habe. Dass ne Druckerei teurer ist als die für Standardsachen oft auch recht guten Online-Druckereien, war mir klar und war esmir auch wert.

    Stattdessen bekam ich den Andruck auf zwei Bögen desselben Papiers – ich weiß nichtmal welches es ist. Der einfarbige Teil ist dabei leicht krisselig, da nicht alsSonderfarbeim HKS angegeben. Darauf hat mich aber nicht etwa der Geschäftsführer selbst hingewiesen, sondern Kollege Tim.

    Von dererlei Service ziemlich abgeturnt kümmert sich Steph nun drum. Ein Freund von ihr ist „zufällig“ Drucker und zwar nicht bei mir, aber bei ihr um die Ecke und da sie eh das Design und die Vorarbeiten macht, ist das wohl auch die beste Konstellation.

    Ich hätte gerne jemanden vor Ort gehabt, auch um später Empfehlungenaussprechen zu können, aber das hat man sich mit so etwas alltäglichem wie dem VK-Druck nun kaputt gemacht. Und die Zeit und den Nerv nun auch noch diverse andere Druckereien am Ort anzuhauen habe ich nicht.

  3. alle sehr geil! müssen aber auch echt ein kleines vermögen (also im verhältnis) gekostet haben.
    was ich mich frage… die karte mit der orange gefällt mir ja aufgrund des geiles retrodesigns besonders gut, aber für was steht das „m“ vor der telefonnummer?

  4. Ich bin mir recht sicher, dass „m“ für „mobile“ stehen dürfte. Leider ist die Site noch nicht online, was sie laut Eigenaussage seit September sein sollte. Hat mich doch echt neugierig gemacht…

    P.S.:
    Du und „dein“ Hochformat! :P

  5. Ich finde die Karten auch sehr schön im Design. Mir gefällt die braune mit der Orange und die transparente am besten. Ist eine Überlegung wert sich welche Drucken zu lassen. Achja das „m“ muss für mobil stehen da ja die Tel.nr. dahinter angegeben ist. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen. Ist die Seite den jetzt schon online?

  6. Ich habe mich vor kurzem auch für die halbtransparente Visitenkarte entschieden und muss sagen, ich habe es nicht bereut. Sehen in Verbindung mit dem Logo wirklich sehr professionell aus.

Kommentare sind geschlossen.