Zum NHL Saisonauftakt nach Schweden

Wenn dieses Jahr die NHL Saison beginnt, dann tut sie dies zum wiederholten Male in Europa. 2007 spielten die Anaheim Ducks ihre ersten beiden Partien gegen die Los Angeles Kings in London aus – und ich war live dabei! Und als ich gerade endlich meinen Rucksack fand, fand ich darin sogar noch meine Welcome Card vom Novotel London West.

In diesem Jahr beginnt die Saison mit 2×2 Auftaktbegegnungen in Europa. In Prag treffen die Tampa Bay Lightning morgen und übermorgen auf die New York Rangers. Zeitgleich spielt mit den Pittsburgh Penguins der amtierende Vizemeister gegen die Ottawa Senators.

NHL Saisonauftakt in StockholmFür die Schweden wird es sicher toll sein ihr großes Idol Daniel Alfredsson in Reihen der Senators in einem Punktspiel sehen zu können. Anders als hierzulande ist Eishockey in Schweden klar die Nummer 1 im Sport. Als besonderes Schmankler wird der schwedische Kapitän der Sens es mit  den vor Talent srotzenden Pens zu tun bekommen. In den Reihen der Pinguine stehen mit Mannschaftskapitän Sidney Crosby (21 Jahre) und Evgeny Malkin (22 Jahre) gleich zwei Jahrhunderttalente und Topscorer der Liga, dazu noch weitere große Talente und Leistungsträger wie Torhüter Marc-André Fleury, Verteidiger Kristopher Letang, Stürmer Jordan Staal und andere.

Ottawa Senators Captain Daniel Alfredsson und Pitsburgh Penguins Captain Sidney Crosby

Verzichten müssen die Pens leider auf ihren ersten Verteidiger. Sergei Gonchar fällt voraussichtlich 4-6 Monate verletzt aus. Vergangene Saison war er der drittbeste Scorer im Team mit 65 Punkten.

Für mich wird dies die einmalige Gelegenheit ein paar Sportidole live zu sehen und gerade mit den Pens ein Team, das mir die letzen Jahre viel Spaß im Fernsehen auf NASN gemacht hat. Auch Daniel Alfredsson „kenne“ ich vom Zunicken. Als 2001 die Eishockey Weltmeisterschaft in Deutschland stattfand, stand ich nach dem Spiel Schweden gegen die USA im Kabinengang der Köln Arena neben ihm, den Sedin Zwillingen, Phil Housley und Rick DiPietro, während sie Fernsehinterviews gaben.

Gleich geht es erstmal zu uns in die Eishalle und hoffentlich zu einem Sieg der Iserlohn Roosters gegen die Metro Stars aus Düsseldorf. Danach geht es zu Karsten nach Krefeld, morgen früh um 06:50 Uhr ist von Düsseldorf aus Abflug nach Stockholm. Abends werden wir uns aller Voraussicht nach die Partie im TV irgendwo ansehen und am Sonntag sind wir dann live im Stockholmer Globen dabei. Montag geht es am späten Nachmittag zurück.