Eishockey WM 2008 im TV [Update 4]

Nachdem sich die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF entschlossen haben, wegen zu geringer Einschaltquoten, von der Eishockey WM 2008 in Kanada (Halifax und Quebec City) nicht zu berichten, ist nun das DSF eingesprungen. Gleich für die kommenden 4 Jahre – und damit auch für die Weltmeisterschaft 2010 in Deutschland – sicherte man sich die Übertragungsrechte und wird neben allen Spielen mit Beteiligung des DEB Teams auch einige andere Spiele übertragen.

Das geplante Programm für 2008 sieht derzeit so aus (alle Spiele LIVE):

Vorrunde
Samstag 03.05.2008 21:25 Deutschland – Finnland
Montag 05.05.2008 01:10 Slowakei – Deutschland
Mittwoch 07.05.2008 01:10 Norwegen – Deutschland

Zwischenrunde
Donnerstag 08.05.2008 01:10 Deutschland – USA
Samstag 10.05.2008 21:25 Deutschland – Kanada
Montag 12.05.2008 01:10 Deutschland – Lettland

Finalrunde
Mittwoch 14.05.2008 22:00 1. Viertelfinale (Live-Einstieg)
Donnerstag 15.05.2008 19:45 Höhepunkte aller Viertelfinal-Spiele
Freitag 16.05.2008 19:45 1. Halbfinale (Live-Einstieg)
Samstag 17.05.2008 18:00 Höhepunkte aller Halbfinal-Spiele
Sonntag 18.05.2008 20:15 Finale

Wie schon vergangenes Jahr, wird auch diesmal die Möglichkeit geboten, sich jedes Spiel auch live im Internet anzuschauen. Leider gibt es einige Länder, u.a. auch Deutschland, für die dieser Service nicht geboten wird. Das Warum wird nicht erläutert. Ein einzelnes Spiel schlägt mit €6.95 zu Buche, alle 56 Spiele kosten €39.95.

Kommentare (22)

  1. Pingback: Die Eishockey WM 2007 im TV [Update 3] - Alexander Langer

  2. Pingback: Eishockey WM 07: Live im Internet - Alexander Langer

  3. Pingback: Auftakt bei der Eishockey WM 2008 - Alexander Langer

  4. Danke für deine Infos und an´s DSF für den Erwerb der Rechte,hoffe das es sich für sie „lohnt“ und genug einschalten,zum Spiel muss ich sagen die Ansätze waren da und wär noch was mehr drin gewesen,aber Finnland hat eiskalt zugeschlagen.Trotdem bin ich davon überzeugt das das deutsche Team mit der körperlichen Spielweise auf der kleinen Eisfläche in´s Viertelfinale kommt und dann vieleicht eine Überraschung schaffen kann!

  5. Pingback: Eishockey WM: Deutschland unterliegt Finnland - Alexander Langer

  6. Kleine Anmerkung: den Internet-Stream kann man von Deutschland aus NICHT empfangen. Leider konnten wir auch keinen anderen Anbieter dafür finden, so dass meine Frau jetzt die Spiele der Russen nicht sehen kann :(

  7. Ist es ein technisches Problem, dass das bei euch nicht klappt, oder steht das da irgendwo? Letztes Jahr klappte es noch bestens und ich sehe keinen Grund, warum man uns ausschließen sollte. Zumindest die Trailer funktionieren bei mir problemlos. Ich bin nun aber auch gerade nicht motiviert 7 € auszugeben, um es ausgiebig zu testen. ;-)

  8. Pingback: Eishockey WM: Teurer Sieg für Russland - Alexander Langer

  9. … auch bei mir klappt es mit dem Internet-Stream leider nicht; steht i.ü. dort, dass es für Deutschland geblockt ist (weiss jmd. eine andere Möglichkeit?)

  10. Jetzt habe ich endlich eine Möglichkeit gefunden, die WM im Internet-Stream kostenlos zu schauen (im Moment Kanada-USA im russischen Kanal; ganz gute Qualität):
    http://livetv.ru/de/

  11. Die Installation streikt bei mir. Angeblich läuft das Programm schon (geht gar nicht, ist ja noch nicht installiert), oder ein Browser (IE oder Firefox) läuft, was auch nicht stimmt.

  12. Die Installation hat bei mir auch nicht gleich geklappt, aber irgendwie habe ich es dann doch geschafft (obwohl ich kein PC-Freak bin). Viel Erfolg!

  13. Hallo zusammen,

    WICHTIG: Der iihf Video-live-Stream auf http://www.iihf.com ist ab sofort auch für Deutschland freigeschaltet! Dies gilt für alle Spiele, ausser denjenigen, die das DSF überträgt!!!
    Ich habe mich an die Vermarktungsfirma Infront gewandt und mich über die Exklusivrechtevergabe an das DSF beschwert und nunmehr offensichtlich damit Erfolg gehabt.

    Siehe hierzu folgenden Threat:

    http://www.eishockey-magazin.de/index.php?type=special&area=1&p=articles&id=351

    Und hier die Antwort von Infront:

    Sehr geehrter Herr Knauer,

    mit Interesse haben wir Ihren Offenen Brief gelesen und möchten uns zunächst für Ihre Rückmeldung bedanken.

    Wie Sie in Ihrem Schreiben richtig feststellen, ist Infront Sports & Media der exklusive Marketing-Partner des Internationalen Eishockey-Verbandes (IIHF) für die jährlichen IIHF Weltmeisterschaften und in dieser Funktion auch für die Vermarktung der weltweiten Medienrechte für das Turnier zuständig.

    Im Rahmen unserer über 25jährigen Zusammenarbeit mit der IIHF ist es uns gelungen, nicht nur den kommerziellen Wert der Veranstaltung signifikant zu steigern – ein Umstand von dem übrigens der Eishockeysport weltweit profitiert –, sondern auch dessen weltweite mediale Verbreitung.

    In 2008 wird die IIHF WM von mehr Fernseh- und Rundfunkstationen (rund 75) und in mehr Ländern (rund 100) übertragen als jemals zuvor in ihrer Geschichte. Es ist immer das Anliegen von Infront, für die von uns vermarkteten Sportveranstaltungen die bestmögliche mediale Verwertung zu erzielen bzw. im Sinne des Sports eine hohe Reichweite und zahlreiche Programmoptionen zu gewährleisten. Deshalb bieten wir – wo vertraglich möglich – mit dem umfassenden Online-Video-Service auf http://www.iihf.com zusätzlich eine ergänzende Plattform für die Fans rund um den Globus. Dazu später noch ein Wort.

    Wie in jedem Geschäft unterliegt der Vertrieb von TV- und anderen Medienrechten im Sport den Gesetzen und der Realität des freien Marktes. Im deutschen Markt stellt der vor kurzem geschlossene Fernsehvertrag mit dem DSF derzeit die bestmögliche Option für die IIHF Weltmeisterschaft dar und sichert für weitere vier Jahren die Präsenz des Turniers im frei empfangbaren Fernsehen. Mit der Live-Ausstrahlung aller Spiele des DEB Teams sowie der wichtigsten Finalspiele durch das DSF ist eine sehr solide und qualitativ hochwertige Grundversorgung für die Fans in Deutschland gewährleistet. Wir teilen Ihre Auffassung nicht, dass die Vergabe der Fernsehrechte zum Nachteil aller deutschen Eishockey-Interessierten erfolgt ist.

    Für all jene die – wie Sie selbst – sich noch umfassender über die Spiele aus Quebec und Halifax informieren möchten, haben wir jedoch eine gute Nachricht:

    Alle Spiele die nicht live im DSF ausgestrahlt werden bzw. bisher nicht ausgestrahlt wurden sind ab sofort im Rahmen des von Infront produzierten Online-Video-Services auf http://www.iihf.com auch für die Fans in Deutschland zu bestehenden Konditionen frei geschaltet – in voller Länge und als Zusammenfassung.

    Das erste verfügbare Spiel ist die Begegnung Russland – Dänemark (Beginn heute um 13 Uhr Ortszeit in Kanada).

    Wir wünschen Ihnen und allen Eishockey-Fans in Deutschland eine spannende WM und hoffen für sie auf ein erfolgreiches Abschneiden des DEB-Teams. Für weitere Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jörg Polzer
    Manager, Communication & PR
    Infront Sports & Media AG

  14. Pingback: Eishockey WM: Über Norwegen in die Zwischenrunde? - Alexander Langer

  15. Das ist ja wirklich sehr erfreulich; insb. dass sich die Beschwerden gelohnt haben!
    Abschließend noch eine Frage an die Kenner:
    Ist die Übertragungsqualität beim kostenpflichtigen Livestream der IIHF besser als die z.B des o.g. kostenlosen Streams des russischen Fernsehens auf der ich gestern USA-Kanada in guter Qualität sehen konnte? Die übertragen wohl auch alle Spiele. Für Infos bich ich dankbar.

  16. Hallo an alle,

    ich habe keine Ahnung, welche Qualität der russische Stream besitzt, aber das Live-Bild und der Ton von iihf.com ist wirklich beeindruckend. Ich habe das heutige Spiel Finnland gegen die Slowakei zusammen mit ein paar Freunden heute abend in meinem Barkeller auf meinem Beamer gesehen und die Bildqualität war auf 3 x 2 m wirklich einwandfrei.

    Ich denke schon, dass sich die 39,95 Euro lohnen!

    Gruss, JJ.

  17. Pingback: Eishockey WM: Haben wir das Viertelfinale verspielt? - Alexander Langer

  18. Hilfe!
    Leider schaffe ich es nicht, bei dem IIHF-Livestream trotz erfolgreicher Registrierung meine Kartendaten zu „submitten“. Nach Eingabe meiner Daten passiert einfach nichts, obwohl ich den popup-Blocker und die Firewall ausgeschaltet habe. Was mache ich falsch??
    Danke für Hinweise.

  19. Sorry, keine Ahnung, aber die haben auf der Videostartseite eine Supportfunktion rechts in der Mitte. Dort steht: Problems, click HERE.

    Dann kannst Du denen entweder per eMail Dein Problem schildern, oder aber auch mit einem Supporter live chatten, um das Problem zu lösen!

    Gruss, JJ.

Kommentare sind geschlossen.