Schnitzel aus dem Toaster

Eigentlich schalte ich ja bei Fernsehwerbung mental ab. Dann und wann aber schafft es ein Fetzen Werbebotschaft sich seinen Weg in mein Hirn zu bahnen. Diesmal scheint es so, als sei Lebensmittelchemikern und Food-Designern ein ganz großer Coup gelungen – das Schnitzel aus dem Toaster.

Ein quadratisches 70 Gramm leichtes Stück Schweinearschformfleisch mit Panade aus der Tiefkühltruhe soll sich bei höchster Stufe nach nur einem Gang durch den Toaster in ein essbares warmes Stück Fleisch verwandeln. Mann, warum ist da vorher noch keiner drauf gekommen?

Hersteller Tillman’s, nach eigenen Angaben führender deutscher Hersteller für Fleisch-Convenience-Produkte, ist wenigstens so ehrlich sein Toasty genanntes Produkt mit dem Slogan „Don’t Call It Schnitzel“ zu versehen, denn von einem Schnitzel dürfte das Ding so weit entfernt sein, wie eine Fischfrikadelle von einem Schwarm Hochseefische…

Kommentare (2)

  1. Teste doch mal, wie die Dinger schmecken.
    Wir könnens auch gerne beim Jens zusammen testen.
    Interessieren täts mich schon irgendwie.

Kommentare sind geschlossen.