Wachgeküsst – meine Silicon Graphics Octane

Über zwei Jahre schlummerte sie vor sich hin. Aber die Zeit hat keine Macht über sie, denn ihr Design und ihre Technik sind zeitlos. Nun habe ich meiner SGI Octane wieder einen Platz unter meinem Schreibtisch freigeräumt und plane sie regelmäßig in Betrieb zu nehmen. Schon durchstöbere ich eBay auf der Suche nach Hardware zum Aufrüsten.

SGI Octane

Weitere 512 MB RAM sind ebenso unterwegs wie ein externer SCSI CD-Brenner. Angedacht ist zunächst Erfahrung in der Neuinstallation und dem anschließenden Patchen des IRIX 6.5 Systems zu sammeln. Die Aufrüstung mit einer 400 MHz Version der MIPS R12000 CPU ist ebenso ins Auge gefasst wie der Einsatz einer V6 Grafikkarte, evtl. die Installation einer zusätzlichen Festplatte oder der Tausch der vorhandene und womöglich die Anschaffung eines sync-on-green fähigen Adapters von 13W3 auf SUB-D 15 (analoger Standard VGA Anschluss).

Es wäre einfach zu schade so ein schmuckes Stück Computergeschichte vergammeln zu lassen, zumal es dafür noch immer eine Menge aktueller Software gibt (Firefox, Blender, OpenOffice, …). Mit ihrem 747 Watt Cherokee Netzteil ist sie allerdings auch nicht gerade ein Stromsparer. Vielleicht raffe ich mich auch noch irgendwann auf und versuche erneut meine SGI Iris Indigo Elan wiederzuerwecken, die noch immer Probleme mit der Batterie hat.

-bash-2.05b# hinv -mv
Location: /hw/node
PM10300MHZ Board: barcode HKB618 part 030-1355-001 rev J
Location: /hw/node/xtalk/15
IP30 Board: barcode JBP659 part 030-1467-001 rev B
Location: /hw/node/xtalk/15/pci/2
FP1 Board: barcode 73571C part 030-0891-003 rev E
PWR.SPPLY.ER Board: barcode AAE8440505 part 060-0035-001 rev B
Location: /hw/node/xtalk/12
MOT10 Board: barcode HJW937 part 030-1241-002 rev H
1 300 MHZ IP30 Processor
Heart ASIC: Revision F
CPU: MIPS R12000 Processor Chip Revision: 2.3
FPU: MIPS R12010 Floating Point Chip Revision: 0.0
Main memory size: 512 Mbytes
Xbow ASIC: Revision 1.3
Instruction cache size: 32 Kbytes
Data cache size: 32 Kbytes
Secondary unified instruction/data cache size: 2 Mbytes
Integral SCSI controller 0: Version QL1040B (rev. 2), single ended
Disk drive: unit 1 on SCSI controller 0 (unit 1)
Integral SCSI controller 1: Version QL1040B (rev. 2), single ended
IOC3/IOC4 serial port: tty1
IOC3/IOC4 serial port: tty2
IOC3 parallel port: plp1
Graphics board: ESI
Integral Fast Ethernet: ef0, version 1, pci 2
Iris Audio Processor: version RAD revision 12.0, number 1
PCI Adapter ID (vendor 0x10a9, device 0x0003) PCI slot 2
PCI Adapter ID (vendor 0x1077, device 0x1020) PCI slot 0
PCI Adapter ID (vendor 0x1077, device 0x1020) PCI slot 1
PCI Adapter ID (vendor 0x10a9, device 0x0005) PCI slot 3

-bash-2.05b# /usr/gfx/gfxinfo
Graphics board 0 is "IMPACTSR" graphics.
Managed (":0.0") 1280x1024
Product ID 0x2, 1 GE, 1 RE, 0 TRAMs
MGRAS revision 4, RA revision 0
HQ rev B, GE12 rev A, RE4 rev C, PP1 rev H,
VC3 rev A, CMAP rev F, Heart rev F
16" monitor (id 0x2)Channel 0:
Origin = (0,0)
Video Output: 1280 pixels, 1024 lines, 75.92Hz (1280x1024_76_32db)

Kommentare (4)

  1. Ich hatte mal so ein Stromverbrauchsmessteildingsbums drangesteckt, aber vergessen, was es anzeigte. Ich schaue heute Abend mal, wenn ich vom Eishockey zurück komme. Heute erhielt ich nämlich meinen externen SCSI-Brenner und wenn der löppt, werde ich mich mal an einer IRIX-Neuinstallation versuchen.

    An eine Sun hatte ich auch schon mehrmals gedacht. Wenn ich die Pizzaboxen sah, wurde ich früher auch immer ganz wuschig ;)

    Ich habe mal die Preise bei eBay die letzten Wochen beobachtet und eine Sun Ultra 60 Creator mit zwei CPUs wird einem ja schon beinahe an den Kopf geworfen. Selbst Prozessoren zum Aufrüsten gehen teisl unterhalb der Kosten für den Versand weg…

    Nene, da bleib ich doch bei meiner SGI :)

Kommentare sind geschlossen.