Die Lösung: Siemens Gigaset SE515 DSL Router Bug und T-Online DNS-Server Abschaltung

Bereits im April berichtete ich dem Effekt, dass T-Online Kunden unvermittelt statt der gewünschten Webseite eine Meldung vor sich sehen, nach der sie ihre DNS Einstellungen ändern sollen (siehe: T-Online schaltet DNS-Server ab). Normalerweise reicht es, evtl. fest eingetragene IP-Adressen der DNS-Server im Router wie dort beschrieben zu ändern, doch hilft dies in allen Fällen?

Nein!

Ein kleiner widerspenstiger Router von Siemens, der schon etwas in die Jahre gekommen, aber noch immer verbreitet ist, nervt seine Besitzer dennoch weiter mit Fehlverhalten. Wie den Kommentaren zu o.g. Post und diversen anderen Webseiten zu entnehmen ist, gibt es mehrere Lösungsansätze. Schuld ist wohl eine miese Programmierung der Firmware des Geräts.

Die diversen beschriebenen Lösungen:

  • Dieser Anleitung folgen (bebildert)
  • Bens Anweisung folgen:
    „So, damit auch Andere ohne Probleme weiter surven können!!!
    -http://192.168.1.1/welcome.htm (Anmelden)
    -erweitertes setup
    -Firewall
    -URL Filter
    -URL eingeben: http://217.6.164.162/dns/
    -der liste hinzufügen
    -Anwenden (nicht vergessen)“
  • Rudolfs Anleitung:
    „Also nochmal zum mitschreiben (für XP):
    – Start
    – Einstellungen
    – Netzwerkverbindungen
    – Doppelclick auf “Drahtlose Netzwerkverbindung”
    – Allgemein -> Eigenschaften
    – Internetprotokoll (TCP/IP) auswählen.
    – Eigenschaften
    – “Folgende DNS-Serveradressen verwenden” auswählen
    – Bevorzugter DNS-Server z.B. “192.168.1.1″ eingeben
    – OK
    – Rechner neu starten
    das war’s
    Test:
    – Start
    – Ausführen
    – cmd
    – ipconfig/all eingeben
    -> jetzt sollte nur noch unser DNS-Server 192.168.1.1 sichtbar sein“
  • Erklärbärs Weblog-Eintrag lesen
  • Den Post im SE515-Weblog lesen

Während dies alles Workarounds sind, ist eine technisch saubere Lösung erst in Sicht, wenn für den Router eine Firmware Upgrade erscheint und vom Kunden selbst eingespielt wird.

Kommentar (1)

  1. Bitte bei allen Lösungen die in den verschiedenen Blogs und Foren genannten „Nebeneffekte“ beachten.
    Diesbezüglich scheint die einzige wirkliche Übergangslösung (bis Siemens mal reagieren sollte), die „Rudolfs Anleitung“ zu sein.

    @WebMaster: THX für die Verlinkung

Kommentare sind geschlossen.