CD: Danko Jones – Sleep Is The Enemy

Danko Jones, das ist schnorkellöse Rockmusik aus Kanada. Die Jungs um Danko Jones herum verstehen es eingängige Rockmelodien mit Dankos Stimme und kritischen, aber stets massentauglichen Texten zu kombinieren.

Vom Hörensagen kenne ich sie schon seit Jahren, aber erst durch meinen Lieblings-iTunes-Radiosender Frequenze Metz bekam ich sie wieder öfter zu hören.Vor einigen Wochen war ich es dann Leid und das Album „Sleep Is The Enemy“ wurde gekauft. Zwischenzeitlich hatte ich Danko Jones auch mal nachts auf dem WDR im Rockpalast gesehen und mich so indirekt von den Livequalitäten überzeugt.

Das Album rockt von Song 1 bis 11 durch. DJ legen ordentlich Tempo vor und kein Song will da so richtig abfallen. Persönlich erinnern sie mich in Stil und Texten irgendwie auch stark an die Rollins Band, auch wenn sie anders als Henry Rollins unpolitisch und eher persönlich und leicht verdaulich daherkommen. Geschichten aus dem Leben, wie sie im Alltag eines jeden vorkommen können. Da wäre der Ratschlag wie man mit aufgestauten Agressionen umgehen sollte („The Finger“), das Geständnis, dass man sich im Gegensatz zu allen anderen nicht verlieben möchte („Don’t Fall In Love“), der Waschlappen der endlich Eier bekommt und den es nen Scheiß schert, ob seine Ex leidet und ihn wiederhaben will („Sticky Situation“) und die Frage aller Fragen, ob SIE beim ersten Date knutscht („First Date“).

Diese CD gehört in jedes Auto und sie gehört laut!

Kommentar (1)

Kommentare sind geschlossen.