Da können Strato und 1&1 noch etwas lernen – Support bei Hetzner

Seit einigen Jahren habe ich auch mit Linux-basierten Root-Servern zu tun. Auf der Suche nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis landeten wir damals schnell bei 1&1. Da bekam man seinerzeit für recht günstiges Geld ein gutes Angebot mit unlimitiertem Traffic (in der Praxis ist das aber höchst selten relevant), einer SuSE Distribution (die schon damals nicht mehr ganz aktuell war, aber mit SuSE kannte ich mich am besten aus) und Confixx als Administrations-Oberfläche.

Wie gut der Support ist merkt man aber immer erst, wenn man ihn braucht und so war es auch damals. Als wir mal anfragten wie es mit der Möglichkeit aussähe unter Beibehaltung der Daten auf eine größere Maschine umzusteigen, erteilte man uns eine Absage. Wir hätten parallel die neue Maschine anmieten und die Daten vollständig selbst migrieren müssen. Nichtmal bei der Einrichtungsgebühr wollte man uns entgegen kommen.

Zu der Zeit hatte auch Strato schon eine Weile Root-Server im Angebot, sogar mit der Möglichkeit zentral im Rechenzentrum eine Datensicherung zu machen. Da wir eh umstellen wollten/mussten, haben wir dann dort einen Rootie angemietet und der läuft bis dato durch. Servicetechnisch sieht es dort aber ebenso mau aus. Darum und auch weil Konkurrenz bekanntlich das Geschäft belebt und man gerne Leute an Ohr und Mail hat, die Ahnung haben, bin ich schlussendlich bei Hetzner gelandet. Mittlerweile setze ich dort nun die dritte Maschine auf und natürlich bin auch ich mit der Zeit reifer geworden. Confixx oder Plesk oder sonstige ach-so-dolle Giveaways gibts dort nicht, aber die Zeit wo ich die benötigte um auf der sicheren Seite zu sein, sind auch vorbei. Heute installiere ich meine Distro selbst (Debian), setze selbst ein freies Admin-Tool auf (Webmin, ISPConfig) und freue mich über ein stabiles System, wo dem Hersteller nicht alle Nase lang einfällt den Support einzustellen. Der bloße Gedanke an olle SuSE Distros auf alternden Rooties bereitet mir Zahnschmerzen.

Und der Support? Der ist bestens!

Letztens bemerkte ich, dass ein Rootie ein zweites GB RAM gebrauchen könnte, da er in Spitzenzeiten schonmal gut ins Swappen kam. Die Anfrage bei Hetzner lieferte in wenigen Minuten zwei Vorschläge, nämlich entweder unter Beibehaltung der Festplatten auf den nächst größeren Server umzusteigen, oder aber ein sog. Flexipack für €15 pro Monat zu ordern und zusätzliche 1 GB RAM für €9 im Monat. Da wir bei diesem Server mittelfristig keine Verwendung für die zusätzlichen Optionen sehen, die Hetzner auf das Flexipack aufsetzt, haben wir uns für die nächstgrößere Maschine ud damit Zusatzkosten von €10 pro Monat entschieden. (alle Preise brutto)

Zwei Mails später hatten wir einen Termin für die Umrüstung vereinbart. Der kommende Samstag ab 11 Uhr sollte es werden. Zu der Zeit fand ich mich für alle Fälle im Büro ein und harrte der Dinge die da kamen. Um 11:08 Uhr war unser Server nicht mehr erreichbar. Um 11:13 Uhr war er wieder komplett hochgefahren, voll aufgerüstet und ohne Murren. DAS verstehe ich unter einem guten Service und bestätigt mich in meiner Entscheidung für Hetzner als Hoster für Root-Server.

Kommentare (6)

  1. Ich kann Deine positiven Erfahrungen mit Hetzner nur bestätigen. O.K. privat habe ich meinen Kram auf einem V-Server bei einem anderen Anbieter, aber wenn ich bisher was „Größeres“ aufsetzen musste, habe ich bisher nur gute Erfahrungen mit den Root-Servern von denen gemacht! Und wenn man dann wirklich mal eine Frage hat, dann haben sie a) eine gute FAQ und b) ist der Support auch nicht auf den Kopf gefallen und auch erreichbar. :)

  2. Und auch im Forum von Hetzner gibts kompetente Hilfe, sowohl von anderen Usern, als auch von den Mitarbeitern (bei denen die Fluktuation angenehm gering ist). Selbst Cheffe tippt dort mitunter munter mit.

  3. Wir haben seit ein paar Wochen auch einen Hetzner DS3000.
    Gestern ging eine Platte kaputt und heute morgen wurde sie ersetzt. Da wir ein Softraid fahren, war kostenpflichtiger Support am Sonntag nicht notwendig. Der kostenlose Support reichte in dem Fall ja locker.

  4. kann das Lob nur wiederholen.

    Bin gerade am installieren :) alle nett und kompetent.

    haben auch keine scheu zu sagen was sie nicht können und welche person im hause hetzer was besser kennt.

    macdet
    — für mehr ethik in deutschland —

  5. Hallo,

    wir sind auch seit gestern Kunde bei Hetzner und bald genau so einen Artikel schreiben zu können :) Danke für den Erfahrungsbericht.

  6. wir sind auch seit gestern Kunde bei Hetzner und bald genau so einen Artikel schreiben zu können :) Danke für den Erfahrungsbericht.

Kommentare sind geschlossen.