Alexander Dück wechselt zu den Roosters

Nach Sebastian Stefaniszin und Henry Martens ist auch der dritte offizielle Neuzugang der Iserlohn Roosters ein deutscher Akteur. Der 27jährigen Alexander Dück kommt aus Krefeld nach Iserlohn und wird die Verteidigung der Roosters verstärken.

Mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet wird er bereits seine DEL-Spielzeiten 10 und 11 am Seilersee verbringen. Damit gehört Dück trotz seines jungen Alters zu den erfahreneren Spielern in der Liga. Stets eher auf den defensiven Teil seiner Arbeit konzentriert, konnte er dennoch in der vergangenen Saison für Krefeld neue persönliche Bestmarken in Toren (5), Vorlagen (15) und Punkten (20) erzielen.