Der Winter ist da!

Nix wie rein in den Wagen und mal sehen, was die Ganzjahresreifen
knnen. Nach 40 Metern schlittere ich bergab im Schritttempo aus der
Kurve.. hm… einige Kilometer weiter versuche ich ber
Nachrodt-Wiblingwerde nach Ldenscheid zu kommen, doch 100 Meter vor
den Serpentinen komme ich nicht weiter. Gott-sei-Dank ist neben mir ne
Garagen-Einfahrt, also die Reifen glhen gelassen und gedreht. Schnell
mal auf Arbeit angerufen, dass es noch was dauert und ab zu Osterberg
Winterreifen gekauft und aufgezogen…

230 Euro spter bin ich wieder vor den Serpentinen – ach was macht das
Spa zu gleiten und zu rutschen und alles so schn wei! Toll!
Zwischendurch ein paar stehende Transporter berholt – schlaue Leute
die da versuchen mit Sommer-Pneus hoch/runter zu kommen – und weiter
gehts.. alles wei, dick Schnee, heftigster Wind, fette
Schneeverwehungen – ein einziger Spa!

Doch der findet ein jhes Ende. „Rien ne vas plus“ heit es auf einmal.
Vorne hat die Polizei gesperrt. Nach eineinhalb Stunden kommt mal ein
Rumfahrzeug. Belustigt beobachte ich nen Sprinter, der versucht auf
dem Hang zu drehen – naja, wenigstens funktionierte die
Rckfahrleuchte, mehr aber auch nicht. Nach insgesamt 2 Stunden gehts
endlich weiter. Vorbei an den zweieinhalb Meter hohen Schneebergen des
Rumkommandos krieche ich auf die Arbeit.. in etwas ?ber ner Stunde ist
aber schon wieder Feierabend. Ausnahmsweise, wegen Weihnachtsfeier.
Nachher m?ssen wir schlielich alle p?nktlich in Kln im Musical Dome
sein.. das wird ein Spa, mit den ganzen Duckmusern und
Sommerreifenfreaks in den Baustellen bei Remscheid, Burscheid & Co.
Und nebenan zocken die Roosters und ich bin nicht dabei… doof…