Im Kino: Flightplan – Ohne jede Spur

In Flightplan steigt sie nach dem tragischen Tod ihres Mannes in Berlin mit ihrer kleinen Tochter in einen Interkontinentalflieger und plötzlich ist die Tochter weg und keiner will sie je gesehen haben. Die Sitze im Flieger sind bequemer und stabiler als das wackelige harte Teil in „Contact“, der Innenraum der Maschine ist geräumiger als der Panic Room – für mich jedenfalls verhält sich die Qualität der genannten Filme antiproportional zum Platz, den Jodie Foster zur Verfügung hat.

Vielleicht langweilen mich auch nur Jodies Rollen, oder die Peperoni der Tortilla Chips waren zu scharf :D

Links: