Im Kino: Saw

Mit dieser Szene aus einem Albtraum beginnt „Saw“. Die Story ist – ohne zuviel vorwegzunehmen – schnell erzählt: Ein Verbrecher betäubt und entführt Menschen und steckt sie in bis ins letzte Detail durchgeplante Fallen. Die Opfer entscheiden hier selbst über ihr eigenes Überleben, auch wenn es manchmal auf Kosten anderer geht.

Alles in Allem ein gutes Regie-Debut von Wan, auch wenn der Film am Ende ein wenig nachlässt. Man hätte das Ganze noch düsterer und wirkungsvoller machen können – aber das ist ja Geschmackssache. Sehenswert ist der Film allemal!

Links: