Konzert: MIA. in Dortmund 05.12.2004

Dann kam die SMS von Mrs. Spontanität „Es gibt kein Zurück mehr. Ich habe die Karten gekauft.“. Also am Sonntag zurück aus Köln direkt nach Lüdenscheid gedüst, Schenni eingepackt, endlich das Geburtstagsgeschenk nachträglich überreicht und ab nach Dortmund – bei miesem Wetter.

Nach einigen Irrungen und Wirrungen – die Wegbeschreibung ausm Netz die Schenni hatte war grausig – landeten wir endlich am Kindertempel namens SoundGarden – am Ende einer riesigen Schlange. Die Bands passten sich entsprechend an und verschoben den Konzertbeginn nach hinten, damit keiner was verpasste. Natürlich war mal wieder ausverkauft und Mieze erzählte uns, dass Andi sich tags zuvor in Hamburg das Knie zerschossen hatte und so musste der neben Gunnar sitzend spielen.

Das Publikum war bis auf wenige Ausnahmen kleinwüchsig und wenig standfest, aber MIA. waren nat?rlich wieder eine Schau und wir hatten massig Spaß! Gleich zu Beginn hat mich die Miez wohl vom Freitag noch wiedererkannt und winkte mir zu: Wie süüüß! Bei Ingo habe ich immer das Gefühl, dass er mich ebenso ansieht wie ich ihn und er mich erkennt..

dann denke ich aber immer „Ach was, der sieht nur Massen von Leuten“ und reagiere nicht und starre weiter. Vielleicht denkt der auch ich sei ein komischer Kauz ;) Jedenfalls war das ein heftiges Wochenende mit zwei Konzerten und einem Geburtstag, aber schwer geil wars auf jeden!??

MIA. rocken sowas von!

„Ich tanz drauf!“

Links: