Im Kino: Terminal

Tom Hanks spielt einen charmant-trottelig wirkenden Osteuropäer, der aufgrund eines Staatsstreichs plötzlich auf dem JFK-Flughafen staatenlos wird, worauf ihm die Einreise verwehrt wird. Notgedrungen muss er sich mit dem Leben auf dem Airport arrangieren, die Sprache lernen, neue Freundschaften schließen und sich natürlich auch verlieben. Ein Film mit einem halben Happy-End, kurzweilig, unterhaltsam, auch lustig. Kein Action, kein Gemetzel, kein hoher Anspruch, nichts für einen Filmpreis, aber solide Unterhaltung. Mit Catherin Zeta Jones.