Im Kino: Kleinruppin forever

Meine Süße und ich ham uns am Samstag in Kölle mal wieder ne Runde Kultur geschmissen. Nach ner Runde Pizza Hut trieb es uns dann in den Filmtempel, wo wir uns „Kleinruppin forever“ gaben. Bisher hab ich deutsche Filme ja immer gemieden, jedenfalls im Kino. Aber lasse ich die letzten Kinojahre mal so vor meinem inneren Auge Revue passieren, so muss ich zugeben, dass der deutsche Film besser ist, als sein Ruf.“Kleinruppin forever“, das ist ein wenig Ostalgie, ne Ecke Humor und natürlich Romantik! Passend, das vorm Hauptfilm im Kinosaal ein französischer Radiosender dudelte.. Passend auch, dass der EinsLive-Kinospot mit MIA. lief und mich die Anna Bergmann im Film doch ständig an die Miez erinnerte, obwohl sie sich jetzt gar nicht mal sooo ähnlich sind…

Der Film jedenfalls ist schwer empfehlenswert, hat uns echt gut gefallen und man geht ausm Kino mit so nem beschwingten Gefühl und Lächeln.. Nu kann ich aber nix mehr schreiben, weil ich gerade „Kante -Im ersten Licht“ höre und überhaupt: Schaut euch den Film gefälligst selbst an!

Links:

  • Website