Ringfest 2004, Frauen und Geisterfahrer

Um es kurz zu machen: Es war klasse!

Das Wetter in Iserlohn versprach nichts Gutes. So dauerte es etwas Jens davon zu ?berzeugen doch mitzukommen. Kaum waren wir auf der Autobahn, hatten wir dann schon unser erstes Aha-Eerlebnis des Tages: Man denkt an nichts B?ses und auf einmal kommt einem auf der ?berholspur ein silberner Golf 4 entgegen, dem ein ?berholendes Fahrzeug nur so eben noch ausweichen konnte. H?tte also auch sehr gut sein k?nnen, dass ich zu diesem Zeitpunkt in Einzelteilen in einem Plastiksack rumliegen w?rde.

Dann waren wir also mal irgedwann da und uns erwartete ein herrlich angenehmes und sonniges Wetter. Nachdem wir die Karre beim Freund von Jens, der nicht aufmachte, abgestellt hatten, gings zur S-Bahn. Erstmal ne Runde in die falsche Richtung ged?st und dann ab inne City und zu Fu? zur EinsLive-B?hne zum Winson gemacht. Unterwegs was an Pils (Juchuh, ich musste kein K?lsch trinken!) und Wurst gesnatcht und beim Winson dann Astrid, Nadine + Freund getroffen, die ich die Woche zuvor aufm SOMA kennen gelernt hatte.. ?hm.. hallo-gesagt hatte…

Dann wieder Marsch zur?ck, noch flugs Schenn und Deniz begr??t und ab zur Mixery-B?hne sich von dem beklopppten Laberkopp zutexten lassen, bis endlich Juli dran waren. Meine Fresse waren die gut! Jens und ich mal wieder einer Meinung und total baff. Nun warten wir mal h?bsch aufs Album. Auch recht h?bsch waren die beiden?M?dels neben uns, die sich erst minutenlang die Zungen in die H?lse steckten, ehe die eine der anderen das T-Shirt hochschob und ihr gen?sslich an der Brustwarze saugte – nice?show!?

Danach.. ja.. hm. versuchten wir?uns mit Jensens Kumpel Mitch und dessen Leuten zu treffen, was nach einigem Suchen dann auch klappte. Da mussten sich Astrid und ich leider trennen. Hab se noch flugs ein St?ck zur?ck begleitet, der Rest der Truppe wartete so lange… wartete sehr lange.. irgendwie.. konnten wir uns nicht trennen.. und weil wir uns nicht trennen konnten, versuchen wir es auch gar nicht erst weiter und bleiben zusammen. Damit gilt der Single-Status offiziellals beendet. :)

Ja, so schnell kanns gehen. Die Gang hatte mir noch vergeben und ich lie? die Nacht in Cologne noch etwas mit Jever Fun ausklingen, ehe es ohen Komplikationen back in die Heimat ging -?101 km von meinem Schatz entfernt :(

]]>